Ute Wiegand-Fleischhacker - Kandidat für Groß-Gerau
Ute Wiegand-Fleischhacker - Kandidat für Groß-Gerau
kann mehr

Ute Wiegand-Fleischhacker

Kandidatin für die Bürgermeisterwahl am 04. Februar 2018

Groß-Gerau ist eine sehr lebendige Stadt. Das liegt nicht nur an der zentralen Lage im Rhein-Main-Gebiet. Das liegt vor allem an den Menschen die hier leben – und dem tollen Umgang, den wir hier miteinander pflegen. Ich möchte Groß-Gerau noch lebenswerter und fit für die Zukunft machen. Ein ordentlicher städtischer Haushalt ist dabei das A und O. Dafür will ich mich als Bürgermeisterin stark machen. Dafür brauche ich Ihre Unterstützung – nicht nur am 04. Februar, sondern auch danach: Wenn wir zusammen anpacken, kann Groß-Gerau mehr!

Aktuelle Termine

04. Februar: Bürgermeister-Stichwahl in Groß-Gerau!

 

Das will ich für Groß-Gerau: Meine Themen

Bezahlbarer Wohnraum

Für immer mehr Familien, Alleinerziehende, Studierende und ältere Menschen wird es schwierig, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Ich setze mich dafür ein, dass der Bestand nicht nur erhalten, sondern weiter ausgebaut wird.

Barrierefreiheit

Ich will für ein barrierefreies Groß-Gerau sorgen. Alle Menschen unserer Stadt sollen sich nach ihren eigenen Möglichkeiten uneingeschränkt bewegen können. Aufzüge, abgesenkte Bordsteine und längere Ampelphasen müssen selbstverständlich werden.

Vorfahrt für Familien

Bei mir gilt: Vorfahrt für junge Familien! Darum will ich mehr Betreuungsplätze für alle Altersstufen einrichten. Egal, ob U3, Ü3 oder Schulkinder. Das ist längst überfällig.

Seniorenarbeit

Die Seniorenarbeit im Haus Raiss ist für Groß-Gerau von zentraler Bedeutung. Das Angebot muss während der Neubauphase an einem anderen Ort fortgesetzt werden.

Sicherheit und Sauberkeit

Sicherheit und Sauberkeit sind die Grundlagen für ein Groß-Gerau, in dem sich jeder wohlfühlt. Gepflegtes Grün, saubere Straßen und beleuchtete Hauptwege sind dafür unerlässlich.

Jugendarbeit

Die Jugend ist unsere Zukunft. Daher werde ich mich um moderne Jugendzentren mit mehr Angeboten und Personal kümmern!

Als ausgebildete Finanzwirtin werde ich für Groß-Gerau mit Vernunft und Augenmaß wirtschaften.

Ute Wiegand-Fleischhacker

Über mich

Persönliches

Wohnhaft in Groß-Gerau. Geboren am 17. Januar 1961 in Schenklengsfeld. Seit 1982 verheiratet, drei Kinder (geb. 1984, 1987, 1989).

Ausbildung und Beruf

  • Ausbildung zur Finanzwirtin beim Finanzamt Bad Hersfeld
  • Seit 1979 im Finanzamt Groß-Gerau tätig
  • Seit November 2016 Leiterin der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung Standort Darmstadt beim Regierungspräsidium Gießen

Interessenvertretung

24 Jahre im Personalrat (davon viele Jahre Vorsitzende) des Finanzamts Groß-Gerau und Bezirkspersonalrat der OFD Frankfurt sowie 15 Jahre Frauenbeauftragte beim Finanzamt Groß-Gerau.

Gewerkschaftliche Tätigkeit

20 Jahre im dbb Hessen als Vorsitzende der dbb Frauenvertretung, stellvertretende Landesvorsitzende und Landesvorsitzende sowie 13 Jahre Mitglied der Geschäftsführung der dbb Bundesfrauenvertretung.

Weitere Gremientätigkeiten

Mitglied der Landespersonalkommission beim Hessischen Innenministerium, Vorsitzende des Ausschusses „Recht des öffentlichen Dienstes und Besoldungsrecht“ und Mitglied des Rundfunkrates beim Hessischen Rundfunk.

Ehrenamtlich

Mitglied und Vorsitzende in Elternbeiräten im Kindergarten und Grund- und weiterführenden Schulen. Vorstandsmitglied Europakomitee Hessen e.V., derzeit stellv. Vorsitzende des Kreisverbandes Groß-Gerau und seit Juli 2017 im Vorstand des Landesverbands der Europa Union.

Vereine schaffen auf viele Arten Gemeinschaft. Darum verdienen sie mehr organisatorische Unterstützung und höhere Zuschüsse.

Ute Wiegand-Fleischhacker

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Ute Wiegand-Fleischhacker
info@wiegand-fleischhacker.de
Tel mobil: 0151 68 19 63 97
instagram: utewiegandfleischhacker
Meine Facebook-Seite